Tag der offenen Tür in Hückeswagen : 3-Städte-Depot stellt historische Maschinen vor


Hückeswagen Der Verein, der sich um historische Maschinen kümmert, lädt für Sonntag, 25. August, 11 bis 16 Uhr, zum Tag der offenen Tür ein.

Die Idee ist, historisch-technische Objekte von Industrie und Handwerk aus der Region zu erhalten und vorzuführen. Damit ist der Verein 3-Städte-Depot für regionale Industriegeschichte ein gutes Stück weiter gekommen. Jüngstes „Baby“ ist eine historische Heißdruckpresse, die jetzt von ihrem „Paten“ Frank Franzke in Betrieb genommen wurde. Was auf und mit ihr alles produziert werden kann, wie die vielen anderen Maschinen funktionieren und welche Geschichte(n) sie haben, erfahren die Besucher des Tags der offenen Tür des 3-Städte-Depots am kommenden Sonntag auf dem Gelände der ehemaligen Firma Bȇché & Grohs an der Peterstraße. Um die 200 Exponate aus dem Bergischen Land haben die Mitglieder bisher bereits zusammengetragen.

Neben den Exponaten werden sie am Sonntag vor allem das neue Experimentiercenter „sinnliche Technik – MINT“ vorstellen, das mit EU-Unterstützung durch das Leader-Projekt und der Industrie gefördert wurde. „Außerdem wollen wir unserer weiterführendes Projekt, die Junior-Akademie, gemeinsam mit Landrat Jochen Hagt präsentieren“, berichtet Vorsitzender Albrecht Nunn. Die Auftaktveranstaltung mit Bürgermeister und Firmenvertretern beginnt um 12 Uhr und damit eine Stunde nach dem offiziellen Start des Tags der offnen Tür.

Um 12.45 Uhr können die Besucher den Parcours „sinnliche Technik“ erleben. Vorführungen gibt es bis zum Ende um 16 Uhr auf einem historischen Bandwebstuhl, einem Federhammer von Bȇché & Grohs und einer Friktionspresse, dazu wird die Profilmessung vorgestellt, der Golddruck auf einer Heißprägemaschine vorgestellt, und im historischen Kino gibt es Vorführungen in Bild und Ton. Darüber hinaus stellen sich die Mitgliedsvereine vor: Wülfing-Museum Radevormwald, Bergischer Geschichtsverein, Bergische Zeitgeschichte, Heimat- und Verkehrsverein Radevormwald sowie Heimat- und Geschichtsverein Wipperfürth. Zudem erwartet die Besucher Speisen vom Grill, kalte Getränke, Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist kostenfrei.

So. 25. August, 11 bis 16 Uhr, ehemalige Halle von Bȇché & Grohs, Peterstraße 75.

(büba)


0 Ansichten
  • Facebook Classic